Warning!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Rundweg Wildewiese - Endorfer HütteWandeling

Waldreicher Rundweg, der vier einsame Örtchen berührt. Natur und Stille pur!

Aanbevolen seizoenen

jan feb maa apr mei jun jul aug sep okt nov dec

Beschrijving

Dieser 13,5 km lange Rundweg besticht durch seine zwei herrlichen Waldgebiete im Gehren und im Schneebecketal. Ein plätschernder Bach begleitet einen in diesem Wegabschnitt stetig. Im Schneebecketal sogar auf beiden Wegseiten. Wunderschöne Wiesentäler breiten sich im Gehren und Waldbachtal aus - einfach eine Augenweide. Einkehrmöglichkeiten gibt es leider nur noch in Wildeweise. Das Wanderzeichen ist ein W im Kreis. Es empfiehlt sich ab Parkplatz in Endorferhütte, oder 500m weiter vom Parkplatz Waldbach in Endorferhütte zu wandern, dann kann man auf halber Strecke in Wildewiese einkehren.

Am Parkplatz Wildewiese geht es mit dem Wanderzeichen W im Kreis zunächst auf den höchsten Punkt von Sundern, den Schomberg mit 648 m. Auf jeden Fall sollte man den Aussichtsturm besteigen, der Blick entschädigt für die Anstrengung der 167 Stufen! Weiter geht es, immer auf bequemen Waldwegen bis nach Röhrenspring. Auf halber Strecke kommt man am Rastplatz "Schlubberbruch" vorbei (Info siehe Foto). Am Ortseingang von Röhrenspring biegt man links in das Waldbachtal ab. Nun folgt ein besonders schönes Teilstück der Wanderung. Wenn sich das Tal beim Forsthaus Gehren (hier lebt man immer noch ohne Strom) öffnet, fühlt man sich auf die Almwiesen der Alpen versetzt. Ab dem Wanderparkplatz Waldbach nimmt man die Straße mit der Markierung A4 und ist in wenigen Minuten in Endorfer Hütte - für mich das idyllischste Örtchen von Sundern. Hinter dem letzten Haus geht es mit dem Zeichen A4 links weiter. Man überquert den Waldbach auf einer Brücke und geht nun das wunderschöne Wiesental zurück. Noch einmal quert man den Bach, steigt eine Treppe hoch und folgt ab hier wieder dem W im Kreis nach rechts. Durch das Schneebecketal steigt man nun gemütlich wieder bergan. Besonders ist hier, dass der Weg auf beiden Seiten von einem Bach begleitet wird. Kurz vor der Waldeshöhe biegt man im spitzen Winkel nach links und kommt so, jetzt auch auf dem Höhenflug wandernd, wieder nach Wildewiese zurück.

Natürlich kann die Tour auch in Endorfer Hütte gestartet werden, sie ist dann 500m kürzer und zur Rast kann man in Wildewiese einkehren.

Gute Wanderschuhe und Rucksackverpflegung.
Waffelpause in der Pension Pott in Endorfer Hütte ist leider nicht mehr möglich.
Von Sundern kommend, Richtung Allendorf, Finnentrop. Ca. 2,5 km nach der Ortsdurchfahrt Sundern - Hagen, links abbiegen nach Wildewiese.
Großer Parkplatz rechte Seite nach der Ortseinfahrt.
Eher nicht.
Wanderkarte Sundern am Sorpesee

Kaart