Warning!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Medebacher Bergweg - Etappe 2: Berge - DreislarWandeling

Die 2. Etappe des Qualitätsweges „Medebacher Bergweg“ führt uns durch die reizvolle Landschaft des Vogelschutzgebietes der Medebacher Bucht von Berge bis nach Dreislar.

Aanbevolen seizoenen

jan feb maa apr mei jun jul aug sep okt nov dec

Beschrijving

Bei diesem Teilabschnitt des Medebacher Bergweges lässt sich das Wanderparadies der Medebacher Bucht mit seinem Europäischen Vogelschutzgebiet mit allen Sinnen genießen. Traumhafte Fernsichten, grüne Wiesen mit bunten Blumen und typisch sauerländische Wälder lassen die Tour zu einem besonderen Erlebnis werden.

Auf dem Weg hinauf zum Lückenkopf (479,3m ü.NN), oberhalb von Berge, trifft man auf Tafeln der örlichen Rundwanderwege (Wanderweg des deutschen Volksliedes & Wanderweg der Sprüche und Weisheiten), die sicherlich den ein oder anderen Wanderer zum Singen und Rezitieren animieren. Auf dem Lückenkopf erwartet uns dann ein prächtiger Panoramblick über das Rothaargebirge.

Nicht mehr weit vom Etappenziel Dreislar entfernt, am Gipfelkreuz Opolt (427m ü.NN), genießen wir abermals einen grandiosen Ausblick auf die Umgebung. Im Dorf angekommen, laden die Gasthöfe zu einer Rast ein oder aber man läuft den Bergweg noch ein Stückchen weiter bis zum Wellnessrastplatz "Im Schwinkel", hier lässt es sich hervorragend  auf den Relaxliegen entspannen, man kann auf überdimensionalen Löffeln oder an Tischen picknicken oder die Füße in der Kneipp'schen Wassertretanlage kühlen.

 

Der Bergweg ist durchgängig mit dem "Malteser Kreuz" , dem Zeichen der Kreuzherren, markiert.

Wo immer es möglich ist, haben wir rote Aufkleber mit diesem Kreuz angebracht, in der freien Landschaft haben wir teilweise Farbe und Pinsel vorgezogen, dort findet man weiße Kreuze auf schwarzem Untergrund.

Vom Wanderportal in der Ortsmitte folgen wir der Markierung ca. 50 m Richtung Ronninghausen. Weiter geht es hinauf zum Lückenkopf, gemeinsam mit den örtlichen Rundwanderwagen B1 und B3 sowie mit dem Robert-Kolb-Weg. Hier oben auf 479,3m ü.NN eröffnet sich ein wunderschönes Panorama. Wir folgen dem "Malteserkreuz" auf den Rüggen, wo wir am Gipfelkreuz Opolt traumhafte Aussichten genießen können und wandern vorn dort steil hinunter ins Dorf Dreislar.

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.
In Dreislar sollten Sie einen Besuch des Schwerspatmuseums einplanen, denn hier präsentiert sich ein Museum der besonderen Art. Geräusche, Bilder, Farben und Lichter ermöglichen das Eintauchen in den Bergbau und in die Gesteinskunde. Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise zu den faszinierenden Kristallen aus der Unterwelt!

Aktuelle Information zu unseren Wäldern - Der Borkenkäfer und seine Folgen

Die Waldbesitzer sind bemüht, die notwendigen Maßnahmen in den Wäldern anzugehen und das schadhafte Holz abzutransportieren. Diese Arbeiten können allerdings aufgrund des Ausmaßes nicht in kurzer Zeit bewältigt werden. Die Räumung und Wiederaufforstung der geschädigten Waldbestände wird daher noch lange Zeit in Anspruch nehmen und führt mitunter zu Beeinträchtigungen wie Sperrungen und Umleitungen in den Wäldern. Dies gilt es, bei Waldbesuchen stets zu berücksichtigen.

Wir appellieren daher an alle, denen der Wald am Herzen liegt:

  • Haben Sie Verständnis dafür, dass in der aktuellen Situation umfangreiche Waldarbeiten notwendig sind und diese Ihr Walderlebnis derzeit begleiten.
  • Seien Sie besonders aufmerksam bei Ihren Freizeitaktivitäten und beachten Sie herrschende Hinweise und ggf. Verbote

Bitte nehmen Sie Rücksicht ...

  • Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach / Richtung Hallenberg - Abzweig Berge
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach / Richtung Hallenberg - Abzweig Berge
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Medebach / Richtung Hallenberg - Abzweig Berge
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach / Richtung Hallenberg - Abzweig Berge
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach Medebach / Richtung Hallenberg - Abzweig Berge
  •  Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen-Medebach / Umsteigen in den 562 (Abfahrzeiten mittags beachten)
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Düdinghausen / Umsteigen in Küstelberg in den direkten Anschlussbus, Bus S30 (RLG): Brilon-Medebach / Umsteigen in den 562 (Abfahrzeiten mittags beachten)
  • Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebach / Umsteigen in den 562 (Abfahrzeiten mittags beachten)
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach / Umsteigen in den 562 (Abfahrzeiten mittags beachten)
Rad-und Wanderkarte Ferienregion Medebach ISBN 978-3-86636-917-7 erhältlich in der Tourist-Info, Marktplatz1, 59964 Medebach

Kaart